Stadt-Land-Nexus

Städte und ihre Regionen verfügen über unterschiedliche und häufig komplementäre Ressourcen, und sie stehen in einer engen Beziehung zueinander. Der Stadt-Land-Nexus bezieht sich auf die wechselseitigen Ströme von Menschen, Waren, Dienstleistungen, Geld und Umweltleistungen zwischen Städten und umliegenden Gebieten. Diese Verflechtungen gehen oft über Verwaltungsgrenzen hinweg und umfassen mehrere ländliche Siedlungen, Gemeinden sowie Klein- und Mittelstädte, die funktionale Stadt-Land-Gebiete bilden. Solche Gebiete weisen sowohl städtische als auch ländliche Elemente auf und unterscheiden sich gleichzeitig von beiden; daher können sie weder als rein städtisch noch als ländlich behandelt werden. Dennoch bleiben Politiken, Programme und Strategien für die ländliche und städtische Entwicklung oft weitgehend abgekoppelt und werden selten aus einer integrierten Planungsperspektive heraus diskutiert.

Der Nexus zwischen Stadt und Land ist eines der Hauptthemen der SURE-Projekte aus der Perspektive des Transformations- und Nachhaltigkeitsprozesses. Projekte wie URA, LIRLAP und Emplement! befassen sich mit der Entwicklung von Konzepten, Strategien und Instrumenten zur Verbesserung der Verbindungen zwischen Stadt und Land und zur Unterstützung des nachhaltigen Übergangs von Städten und umliegenden Gebieten.

Sustainable Urban Regions

Mehr Fokusthemen

Integrierte Planung und Entwicklung

Sustainable Urban Regions

Integrierte Planung und Entwicklung ist ein Ansatz, der untersucht, wie eine Organisation über mehrere Funktionen, Ebenen, Standorte und andere natürliche oder künstliche Unterteilungen hinweg planen kann.

Nachhaltiges Verhalten und Handeln

Sustainable Urban Regions

Nachhaltiges Verhalten kann als die Gesamtheit der bewussten und wirksamen Handlungen, die zur Erhaltung der natürlichen und sozialen Ressourcen führen, verstanden werden.

Ökosystemleistungen und naturbasierte Lösungen

Sustainable Urban Regions

Als Ökosystemleistungen werden diejenigen Leistungen und Prozesse beschrieben, durch die natürliche Ökosysteme und ihre Bestandteile das menschliche Leben erhalten und erfüllen.